Regenbogen

Lehrperson: Denise Lauber

 

Adventszeit im Kindergarten Regenbogen

Jeden Tag verbrachten die Kinder in einem anderen Raum des Adventshauses. Die Türe dazu öffnete jeweils das Tages-Adventskind mit seinem Ritualschlüssel. Und so gab es Zeit in der Küche beim Grittibänz backen und mit der Herstellung von duftenden Gewürzkarten.

Auch im Bad- und Wohnzimmer, in der Garage, im Spiel-, Bastel- und Schlafzimmer hielten sich die Blumen- und Chäferlikinder auf. Dabei konnten die Kinder ihre Weihnachtsgeschenke herstellen, neue Spiele kennen und spielen lernen, zu zweit Legoautos bauen und vieles mehr.

Die Kulisse des Dorfes, in dem auch unser Adventshaus stand, bildeten die Haus-Laternen, die die Eltern Mitte November für den Lichterumzug gestaltet haben.

Dem Samichlaus begegneten die Kinder auf dem Weg zurück in den Schwarzwald. Dass er sich zum Schlafen müde auf die Bank vor der Turnhalle gelegt hatte, beeindruckte die Kinder.

Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien feierten alle zusammen mit der Leitfigur (Maus Balduin) und den drei Akteuren aus der Bilderbuchgeschichte `ein Traumhaus für Katze, Hund und Maus`.

Unser Jahr 2018/2019

25 Kinder besuchen in diesem Schuljahr den Kindergarten Regenbogen. Die Blumenkinder übernehmen als Gotti oder Götti eine wichtige Funktion und begleiten die Chäferlikinder bei der Erarbeitung des Alltages mit alle seinen Ritualen, Regeln und Abläufen.

Zusammen mit Balduin, der Leitfigur, sollen die Kinder im ersten Quartal unter anderem ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln und sich im Kindergarten bald wohl und zu Hause fühlen.

Mit Liedern, Spielen und Gestaltungsarbeiten lernten die Kinder einander besser kennen und konnten sich auf die Verkehrsinstruktion mit Gfr. Reto Stettler von der Repol Oberes Fricktal vorbereiten.